SV Walbeck ist stolz auf den Nachwuchs

Geldern WALBECK Der Tischtennis-Nachwuchs des SV Walbeck hat sein großes Ziel erreicht. Die von Ralf Hendrix trainierte Schüler-Mannschaft um Felix Hendrix, Sarah Mattheus, Nick op de Hipt und Devin Verhölsdonk hatte in der abgelaufenen Saison den dritten Platz in der Bezirksliga erreicht und sich damit für die Relegationsspiele der Jungen qualifiziert.

Und in dieser Runde, die in Zons ausgetragen wurde, setzte das Quartett noch einen drauf. Zwar gab’s gegen den Gruppenfavoriten TTC Essen-Werden 48 die einkalkulierte 3:7-Niederlage.

Doch gegen Gastgeber TTV Zons und den TTSC Mülheim 71 zeigte sich der Walbecker Nachwuchs von seiner besten Seite und behielt jeweils mit 8:2 die Oberhand. Damit sicherten sich die Hendrix-Schützlinge Platz zwei und machten den Aufstieg in die Jungen-Bezirksklasse perfekt. Bemerkenswert: Walbecks Spitzenspieler Nick op de Hipt blieb in allen Einzeln der Relegation ungeschlagen, während Devin Verhölsdonk nur eine Niederlage hinnehmen musste.

Quelle: NGZ

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.